Neuigkeiten aus Nägelstedt

« zur Artikel-Übersicht

24 neue Förderschwerpunkte der Dorferneuerung und Dorfentwicklung anerkannt

25.10.2017

Birgit Keller, Ministerin für Infrastruktur und Landwirtschaft, übergab heute 24 Urkunden an die Bürgermeister der Gemeinden, die nun Förderschwerpunkte der Dorferneuerung und Dorfentwicklung sind.

Birgit Keller

Anlässlich der dazu abgehaltenen Feierstunde im Nägelstedter Bürgerhaus sagte Sie, den dörflichen Raum zu fördern ist eine unbedingte Notwendigkeit, auch wenn oder gerade weil sich dieser Raum demografischen Herausforderungen gegenüber sieht.

Dr. Karl-Martin Prell hielt einen Vortrag darüber, wie die der Freistaat Thüringen die Dorfentwicklung fördert, welche Programme mit der Dorferneuerung Hand in Hand gehen, und welche Möglichkeiten die Gemeinden zur Planung der Dorfentwicklung (auch außerhalb des Programms zur Dorferneuerung) haben.

Dr. Karl-Martin Prell

Nägelstedts Ortsteilbürgermeister Torsten Wronowski schilderte in einem anschaulichen Vortrag, was Nägelstedt alles in der bereits abgeschlossenen Dorferneuerung erreichen konnte.

Torsten Wronowski

Er stellte heraus, dass es unabdingbar ist, die Dorfgemeinschaft zum Mitmachen zu motivieren. So eine Programm kostet viel Engagement von allen beteiligten.

Torsten Wronowski

Auch Bad Langensalzas Bürgermeister Bernhard Schönau gab seinen Bürgermeisterkollegen Einblicke in mögliche und teilweise unerwartet Fallstricke bei der Projektentwicklung.

Bernhardt Schönau

Am Ende der Veranstaltung erhielten alle Bürgermeister der neuen Förderschwerpunkte der Dorferneuerung und Dorfentwicklung die Anerkennungsurkunde.

24 Urkunden übergeben

Fotos: Christopher Jäckle / info@naegelstedt.de

 
« zur Artikel-Übersicht
Powered by CMSimpleRealBlog